Akteure

Die Entwicklung des DQR erfolgte unter gemeinsamer Verantwortung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz. Zur Erarbeitung des DQR und zur Koordination des Prozesses setzten sie eine Bund-Länder-Koordinierungsgruppe DQR (B-L-KG DQR) ein, der auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und die Wirtschaftsministerkonferenz angehörten. Mit Einführung des DQR im Mai 2013 wurde aus der Bund-Länder-Koordinierungsgruppe DQR die Bund-Länder-Koordinierungsstelle DQR (B-L-KS DQR).

An der Erarbeitung und Umsetzung des DQR sind  darüber hinaus weitere relevante Akteure beteiligt wie Einrichtungen der Hochschulbildung und der beruflichen Bildung, Sozialpartner und Wirtschaftsorganisationen sowie Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis. Gemeinsam bilden sie den Arbeitskreis DQR (AK DQR). Hier werden alle relevanten Entscheidungen und Beschlüsse zur Entwicklung und Umsetzung des DQR beraten und verabschiedet. In weiteren Arbeitsgruppen haben sich über hundert Expertinnen und Experten an der Erprobung und Entwicklung des DQR beteiligt.