Qualifikationssuche

DQR/EQR-Niveau 8

Qualifikation: Akademischer Doktorgrad (Dr.)

Qualifikationstyp: Doktorat/äquivalente künstlerische Abschlüsse

Um was für einen Qualifikationstyp handelt es sich?

Bei dieser Qualifikation handelt es sich um eine bundesweit einheitlich geregelte Fortbildung. Im Europäischen Hochschulraum hat man sich auf ein System von gestuften Abschlüssen verständigt: Bachelor, Master und Doktorgrad (Promotion).

Die Promotion ist die Verleihung des akademischen Doktorgrades. Sie baut in der Regel auf einem Abschluss auf Master-Ebene auf. Grundlage für die Verleihung des Doktorgrades ist eine selbständige Forschungsarbeit.


Welche Lernergebnisse werden erreicht?

Wissen und Verstehen

Promovierte haben ein systematisches Verständnis ihrer Forschungsdisziplin und die Beherrschung der Fertigkeiten und Methoden nachgewiesen, die in der Forschung in diesem Gebiet angewandt werden. Sie verfügen über eine umfassende Kenntnis der einschlägigen Literatur (Wissensverbreiterung). Sie haben durch die Vorlage einer wissenschaftlichen Arbeit einen eigenen Beitrag zur Forschung geleistet, der die Grenzen des Wissens erweitert und einer nationalen oder internationalen Begutachtung durch Fachwissenschaftler/innen standhält (Wissensvertiefung).

Können (Wissenserschließung)

Promovierte sind in der Lage, wesentliche Forschungsvorhaben mit wissenschaftlicher Integrität selbständig zu konzipieren und durchzuführen (Instrumentale Kompetenz). Sie sind dazu befähigt, wissenschaftliche Fragestellungen selbständig zu identifizieren. die kritische Analyse, Entwicklung und Synthese neuer und komplexer Ideen durchzuführen und den gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und/oder kulturellen Fortschritt einer Wissensgesellschaft in einem akademischen oder nicht-akademischen beruflichen Umfeld voranzutreiben (Systemische Kompetenzen). Sie können Erkenntnisse aus ihren Spezialgebieten mit Fachkolleg/innen diskutieren, vor akademischem Publikum vortragen und Laien vermitteln sowie ein Team führen (Kommunikative Kompetenzen).


Welche zuständige Stelle vergibt die Qualifikationsbescheinigung?

Die Hochschule, an der die Abschlussprüfung abgelegt wurde, stellt das Abschlusszeugnis einschließlich des Diploma Supplement aus.


Was sind die Zugangsvoraussetzungen?

Master (Uni, FH), Diplom (Uni), Magister, Staatsexamen, besonders qualifizierter Bachelor oder besonders qualifiziertes Diplom FH.

Weitere Zugangsvoraussetzungen werden von der Fakultät festgelegt.


Wie wird die Qualifikation erworben?

Erfolgreich abgeschlossenes Promotionsverfahren. Das Promotionsverfahren ist an den einzelnen Fakultäten der Hochschulen unterschiedlich organisiert, es umfasst in der Regel die Anfertigung einer selbständigen wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) und eine mündliche Prüfung. Einzelheiten zum Ablauf sind in der Promotionsordnung einer Fakultät geregelt.